•  
     
     
    TIKIR & ÖZ

    Rechtsanwälte & Fachanwälte
     
     
    „Das Leben ist ungerecht, aber denke daran: nicht immer zu deinen Ungunsten.“
    John F. Kennedy (1917-63), amerik. Politiker, 35. Präs. d. USA (1961-63) 

  • Herzlich Willkommen bei Ihrer Anwaltskanzlei TIKIR & ÖZ

    Sie suchen den passenden Rechtsanwalt in Heilbronn?
    Unser Spezialwissen als Anwalt ist Ihr Vorsprung!

    Tel. 07131 8878853
    Fax 07131 8878854

    Kilianstr. 19
    D-74072 Heilbronn 

    Mobilfunk: 0177 1800285
     
    Email: info@tikir-oz.de

    Anwaltskanzlei Tikir & Öz, Heilbronn, außergerichtliche und gerichtliche Vertretung, Terminsvertretung Heilbronn, Anerkennung deutscher Scheidungsurteile in der Türkei (tenfiz), Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Familienrecht, Scheidung, Unterhalt, Zugewinn, Mietrecht, Sozialrecht, Strafverteidigung, Nebenklageverfahren, Prozesskostenhilfeverfahren, Verfahrenskostenhilfeverfahren, Insolvenzverfahren, Pflichtverteidigung, Erbrecht, Pflichtteil, Unfallregulierung, Steuerstrafverfahren, Strafbefehlsverfahren, Verkehrsstrafrecht

  • Wir helfen weiter. Rufen Sie uns an!

    Wir kämpfen für Ihr Recht.

  • Rechtsanwälte

    Pinar Tıkır

    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main

    • Referendariat am Landgericht Darmstadt

    Tätigkeitsschwerpunkte

    • Strafrecht (Pflichtverteidigung, Vertretung von Opfern einer Straftat, Nebenklage, etc.)

    • Familienrecht (Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, etc.)

    • Insolvenzrecht (Schuldenbereinigung, Privatinsolvenz, etc.)

    • Verkehrsrecht (Schadenregulierung, Terminsvertretung, etc.)

    Besondere Qualifikationen

    •  Fachanwältin für Strafrecht*

    Mitgliedschaften

    • Rechtsanwaltsverein Heilbronn e.V.

    Frau Rechtsanwältin Tikir ist Verfasserin der Anwaltskolumne in der türkischen Zeitung "Sabah". Info:http://www.sabah.de/kose-yazar . Zudem moderiert sie für den TV Sender "atv-avrupa".

     

    * Aufgrund der nachgewiesenen, überdurchschnittlichen und mehrjährigen Erfahrung und ständiger Fortbildung auf diesem Rechtsgebiet hat die Rechtsanwaltskammer Stuttgart Frau Rechtsanwältin Tikir die Befugnius erteilt, die Bezeichnung Fachanwältin für Strafrecht zu führen.

    Die Fachanwaltsbezeichnung ist rechtlich geschützt und an den Nachweis laufender wissenschaftlicher Publikationen oder die dozierende oder hörende Teilnahme an anwaltlicher Fortbildungsveranstaltungen geknüpft.

     

     

    Talip Öz

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht und Arbeitsrecht
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main
    • Referendariat am Landgericht Frankfurt am Main

    Tätigkeitsschwerpunkte

    • Familienrecht (Scheidung, Zugewinn, Anerkennung deutscher Scheidungsurteile)
    • Ausländerrecht (Erteilung Niederlassungserlaubnis, Visumsverfahren, etc.)
    • Gesellschaftsrecht (GmbH-Gründung, Vereinsgründung, Gesellschafterklagen, etc.)

    Besondere Qualifikationen

    • Fachanwalt für Strafrecht*

    • Fachanwalt für Arbeitsrecht*

    Mitgliedschaften

    • Rechtsanwaltsverein Heilbronn e.V.

    * Aufgrund der nachgewiesenen, überdurchschnittlichen und mehrjährigen Erfahrung und ständiger Fortbildung auf diesem Rechtsgebiet hat die Rechtsanwaltskammer Stuttgart Herrn Rechtsanwalt Öz die Befugnius erteilt, die Bezeichnung Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht zu führen.

    Die Fachanwaltsbezeichnung ist rechtlich geschützt und an den Nachweis laufender wissenschaftlicher Publikationen oder die dozierende oder hörende Teilnahme an anwaltlicher Fortbildungsveranstaltungen geknüpft.

     

     

    Fatma Şahin

    Rechtsanwältin
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen
    • Referendariat am Landgericht Darmstadt 

    Tätigkeitsschwerpunkte

    • Arbeitsrecht (Kündigungsschutzklage, Abmahnung, etc.)
    • Familienrecht (Scheidung, Zugewinn, Unterhalt, etc.)
    • Verkehrsrecht (Schadenregulierung, Bußgeldverfahren, etc.)
    • Mietrecht (Eigenbedarfskündigung, Mietminderung, etc.)

    Mitgliedschaften

    • Rechtsanwaltsverein Heilbronn e.V.​ 

    A. Kadir IŞIK

    Avukat, Of Counsel | İSTANBUL
    • Anwalt nach türkischem Recht (AVUKAT)

    • betreut unsere Mandanten in erb- und familienrechtlichen Angelegenheiten in der Türkei, insbesondere die Anerkennung der deutschen Scheidungsurteile in der Türkei (TANIMA VE TENFİZ DAVALARI)

    • er berät auch in Rentenangelegenheiten (SGK EMEKLILIK) sowie im Betreuungsrecht (Tedbir Vekaletnamesi ve Vesayet Vekaletnamesi)

    Beratungstermine nimmt Herr ISIK auch in Heilbronn wahr, aber nur nach vorheriger Absprache.

  • Fünf häufige Irrtümer über Arbeitsrecht

    Irrtum 1:

    Kein Arbeitsverhältnis ohne schriftlichen Arbeitsvertrag 
    Für das Schließen eines Vertrages gelten grundsätzlich die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Danach müssen Verträge (bis auf wenige Ausnahmen) nicht unbedingt schriftlich, sondern können auch formfrei, also mündlich geschlossen werden.Eine Besonderheit gilt für befristete Arbeitsverträge, bei denen eine schriftliche Vereinbarung hinsichtlich der Befristung vorhanden sein muss. 

    Irrtum 2:

    In der Probezeit kann der Arbeitgeber jederzeit und fristlos kündigen
    In der Probezeit benötigt der Arbeitgeber für den Ausspruch einer Kündigung keinen Grund. In der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist regelmäßig zwei Wochen. 

    Irrtum 3:

    Nach drei Abmahnungen darf der Chef kündigen
    Vor dem Ausspruch einer Kündigung sind Arbeitgeber generell verpflichtet, zu milderen, der Pflichtverletzung angemessenen, Mitteln zu greifen. Macht also ein Arbeitnehmer dadurch auf sich aufmerksam, dass er ständig zu spät zur Arbeit erscheint, dann wird die Kündigung zumindest dann voraussichtlich unzulässig sein, wenn der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer deswegen nicht vorher zumindest einmal abgemahnt hat.Hat der Arbeitgeber den Arbeitnehmer bereits aufgrund eines konkret benannten Pflichtverstoßes abgemahnt und macht sich der Arbeitnehmer eines weiteren Verstoßes schuldig, dann kann bereits der erste Wiederholungsfall zur Kündigung berechtigen. Dazu muss es sich allerdings um einen gravierenden Pflichtverstoß handeln. 

    Irrtum 4:

    Während einer Erkrankung können Arbeitnehmer nicht gekündigt werden
    Viele Arbeitnehmer wähnen sich während der Zeit, in der sie ihrem Arbeitgeber ein ärztliches Attest über ihre Erkrankung vorlegen können, in einer „arbeitsrechtlichen Schutzblase“. Tatsache ist aber, dass eine Erkrankung kein gesetzliches Kündigungsverbot auslöst. Grundsätzlich müssen Arbeitnehmer also damit rechnen, auch während der Zeit, in der sie krank zuhause sind, die Kündigung ihres Arbeitgebers zugestellt zu bekommen.

    Irrtum 5:

    Überstunden sind ohne Wenn und Aber abzuleisten
    Arbeitnehmer sind generell zur Ableistung der Arbeitszeit verpflichtet, die im Arbeits- oder Tarifvertrag vereinbart beziehungsweise festgelegt ist. Zu Überstunden sind Arbeitnehmer nur verpflichtet, wenn der Arbeitgeber ein dringendes betriebliches Interesse nachweisen kann. 
  • Fünf häufige Irrtümer im Familienrecht

     

    Irrtum 1:

    Kurzehen können einfach annulliert werden
    Für die Aufhebung einer Ehe ist es unerheblich, wie lange sie gedauert hat. Demnach ist auch die Scheidung einer Ehe, die nur einen Tag lang rechtsgültig bestanden hat, erst nach dem Durchlaufen desselben Prozesses möglich, der auch nach einer jahre- oder jahrzehntelang bestehenden Ehe erforderlich ist. Voraussetzungen für eine Scheidung sind in jedem Fall, dass ein Ehepartner einen Antrag auf Ehescheidung stellt und dass das Trennungsjahr eingehalten wird.

    Irrtum 2:

    Wenn ich nicht zustimme, können wir gar nicht geschieden werden
    Die Scheidung einer Ehe hängt nicht davon ab, ob der andere Ehepartner zustimmt, sondern davon, ob ein entsprechender Antrag eines Ehepartners gestellt wurde und die notwendigen Voraussetzungen  erfüllt sind. Die bloße Erklärung, die Ehe nicht mehr weiter fortsetzen zu wollen, genügt dafür normalerweise nicht. Zur korrekten Formulierung der Gründe empfiehlt es sich, die Hilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch zu nehmen.

    Irrtum 3:

    Nach der Scheidung muss ich für maximal drei Jahre nachehelichen Unterhalt an meinen Ehepartner zahlen
    Zum Thema des nachehelichen Unterhalts gibt es keine pauschalen Regelungen, es sind vielmehr unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen. Gemäß einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs ist in jedem Einzelfall zu klären, ob Ansprüche des eventuell unterhaltsberechtigten Ehepartners vorliegen und falls ja, für welchen Zeitraum dies der Fall ist. Kriterien sind dabei ehebedingte Nachteile und gegebenenfalls die Betreuungssituation der Kinder sowie konkrete Umstände der Gestaltung der Ehe.

    Irrtum 4:

    Mein Ehepartner verdient weniger als ich; wird es für uns insgesamt kostengünstiger, wenn der andere den Antrag auf Ehescheidung stellt
    Bei der Berechnung der anfallenden Kosten werden die Einkommen beider Partner berücksichtigt, wobei dazu auch Einkünfte aus Kapitalvermögen, Steuerrückzahlungen und Einmalzahlungen wie etwa das Weihnachtsgeld und das Urlaubsgeld zählen. Insofern hat es keinen Einfluss auf die Kosten der Ehescheidung, welcher Partner die Scheidung beantragt.

    Irrtum 8:

    Wir haben uns zu einer einvernehmlichen Scheidung entschlossen, dann brauchen wir keinen Anwalt
    Nach deutschem Familienrecht herrscht Anwaltszwang. Das bedeutet, dass zumindest derjenige Partner, der den Scheidungsantrag einreicht, einen Rechtsanwalt engagieren muss, der seine rechtlichen Interessen wahrnimmt. Davon kann auch im Falle einer einvernehmlichen Scheidung nicht abgewichen werden.
  • Philosophie

    Der spätere amerikanische Präsident Abraham Lincoln war seit 1836 Rechtsanwalt und betrieb neben seiner politischen Karriere eine Anwaltskanzlei. In seinem Nachlass findet sich ein auf das Jahr 1850 datierter Text eines Vortrages mit dem Titel "Notes On The Practice Of Law".

    Es ist nicht bekannt, ob Lincoln diese Rede jemals gehalten hat. Die Ausführungen, die nachstehend gekürzt wiedergegeben werden, sind aber auch nach mehr als 150 Jahren eine lesenswerte Mahnung und die "Leitlinien" unserer Arbeit:

     

    "Die Leitlinie für den Rechtsanwalt - wie für jeden, der einer Berufung folgt  - muss Eifer und Fleiß sein. Lasse nichts bis morgen liegen, was heute erledigt werden kann. Lasse niemals Deine zu erledigende Korrespondenz anwachsen. Wann immer Du ein Schriftstück in der Hand hast, erledige all' das, was im Moment erledigt werden kann, bevor Du es auf die Seite legst. Wenn Du eine Klage erheben sollst, schreibe die Klageschrift in dem Moment, in dem Du alle Fakten beisammen hast. Wenn Rechtsfragen zu klären sind, recherchiere und notiere sie so, dass Du Sie wieder auffinden kannst, wenn dies notwendig ist. …

     

    Veranlasse Deine Mitmenschen, wann immer möglich, zu einer einverständlichen Konfliktlösung. Verdeutliche Ihnen, dass auch derjenige, der auf den ersten Blick der Gewinner zu sein scheint, häufig einen Verlust erleidet - an Honoraren, Auslagen und Zeit. Als Konfliktlöser hat der Rechtsanwalt die einzigartige Möglichkeit, Gutes zu tun. Es wird trotzdem genug Arbeit geben. Ermutige nicht zum Prozessieren. Es gibt kaum einen schlechteren Menschen als jenen, der andere zum Prozessieren anstachelt. … Die Anwaltschaft muss sich bewusst sein, auch eine moralische Aufgabe zu erfüllen, und daher solche Personen von sich fernhalten. ... "

     

    Quelle: Speeches & Writings of Abraham Lincoln,1859-1865 (Library of America). Abraham Lincoln , Don E. Fehrenbacher, 1989.

  • Sprechzeiten

    Mo-Do

    8:00 Uhr - 12:00 Uhr / 14:00 - 17:00 Uhr

    Fr

    8:00 Uhr - 12:00 Uhr / 14:00 - 16:00 Uhr

  • Ihre Fachanwälte in Heilbronn

    Tikir & Öz - Ihre kompetenten Fachanwälte in Heilbronn

    In unserer zunehmend komplexeren Lebenswelt werden wir tagtäglich mit kleineren und größeren Herausforderungen unterschiedlichster Art konfrontiert. Viele davon können wir ohne Probleme alleine meistern, andere hingegen machen die Unterstützung durch einen Spezialisten unabdingbar. Hierzu zählt auch das weite Feld der Rechtsangelegenheiten.


    Egal ob es sich um Differenzenmit dem Arbeitgeber, Sorgerechtsstreitigkeiten oder auch strafrechtliche Sachverhalte handelt - unsere langjährig erfahrenen und hochmotivierten Anwälte decken ein breites Tätigkeitsspektrum in den verschiedensten Teilbereichen der Rechtswissenschaften ab. Durch ihre zusätzliche Spezialisierung als Fachanwälte für Arbeitsrecht, Familienrecht und Strafrecht in Heilbronn sowie eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung gewährleisten sie eine jederzeit erstklassige Beratungsqualität.

    Unmittelbar und persönlich

    Wer sich in einem Rechtsstreit befindet, in den Fokus eines Ermittlungsverfahrens geraten ist oder aus anderen Gründen auf juristischen Beistand angewiesen ist, für den steht oftmals Einiges auf dem Spiel. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, jedem Mandanten schnellstmöglich weiterzuhelfen und alle notwendigen Schritte unmittelbar in die Wege zu leiten. Die Basis einer jeden zielführenden Zusammenarbeit zwischen Rechtsanwalt und Mandant besteht für uns zudem in einem bedingungslosen Vertrauensverhältnis, weshalb Zuverlässigkeit und persönlicher Kontakt maßgeblich für unsere tägliche Arbeit sind. Als Ihr Fachanwalt in Heilbronn stehen wir in allen juristischen Belangen an Ihrer Seite und setzen uns für die uneingeschränkte Wahrung Ihrer Rechte ein.

  • Ihre Fachanwälte für Strafrecht in Heilbronn

    Im deutschen Strafgesetzbuch sind all jene Rechtsnormen vereint, welche bestimmte Handlungen verbieten und mit einer Strafe als Rechtsfolge verknüpfen. Kommt es zu einem Prozess, so stehen sich hierbei grundsätzlich keine privaten Parteien gegenüber, sondern der Bürger und die Staatsanwaltschaft.


    Wer sich im Fokus eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens befindet - unabhängig davon, ob als Opfer oder vermeintlicher Täter - erlebt dies sehr häufig als emotionale Ausnahmesituation. Erhebliche psychische Belastungen sowie die Angst um die materielle oder persönliche Freiheit führen sehr schnell zu voreiligen Aussagen oder Handlungen, welche den
    Prozessausgang nachhaltig negativ beeinflussen können. Setzen Sie daher bereits im Anfangsstadium des Verfahrens auf die Unterstützung durch einen erfahrenen Fachanwalt für Strafrecht, welcher Sie mit umfassender Beratung und engagierter Vertretung in dieser schwierigen Zeit maßgeblich entlastet.

    Wir stehen an Ihrer Seite!

    Sie haben eine Vorladung der Polizei erhalten, möchten sich gegen erhobene Anschuldigungen verteidigen oder über Ihre Rechte als Opfer oder Angeklagter informiert werden? Sie befinden sich in Untersuchungshaft, sehen sich mit einer
    Hausdurchsuchung konfrontiert oder wünschen sich im Rahmen einer Zeugenaussage professionellen Beistand? Als qualifizierte Fachanwälte für Strafrecht sind wir in allen diesbezüglichen Belangen Ihr kompetenter Ansprechpartner. Von Anfang an vertreten wir Ihre Interessen beharrlich und zuverlässig und setzen uns somit für die uneingeschränkte Wahrung Ihrer Rechte ein. 

    Folgende Bereiche des Strafrechts werden von uns als Fachanwälten schwerpunktmäßig betreut:

    • Strafrecht, Opferschutz und Nebenklage
    • Jugendstrafrecht
    • Strafvollstreckungsrecht
    • Strafvollzugsrecht
    • Betäubungsmittelstrafrecht
    • Revisionsrecht
    • Ordnungswidrigkeitenrecht
    • Fahrerlaubnisrecht
    • Verkehrsstrafrecht
  • Ihre Fachanwälte für Arbeitsrecht in Heilbronn

    Der eigene Arbeitsplatz ist für einen Großteil der Menschen jenerOrt, an dem sie neben ihrem Zuhause die meiste Zeit verbringen. Dass die Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten dabei nicht immer konfliktfrei verläuft, ist selbstverständlich und zunächst kein Grund zur Beunruhigung. Sobald die Unstimmigkeiten jedoch willkürliche Benachteiligungen für eine der Parteien zur Folge haben oder der Betroffene sich auf sonstige Weise in seinen Rechten übergangen fühlt, ist das Konsultieren eines erfahrenen Fachanwalts für Arbeitsrecht die einzig logische Konsequenz.

     

    Wir sind für Sie da:

    Ob es sich nun um Aspekte der Vertragsgestaltung handelt, Sie eine Kündigung oder Abmahnung erhalten haben oder sich in einem Gehaltskonflikt mit dem Arbeitgeber befinden – bleiben Sie nicht alleine und vertrauen Sie auf die Unterstützung durch einen kompetenten Beistand. Als Fachanwälte für Arbeitsrecht stehen wir in jedem Fall zuverlässig an Ihrer Seite, gewährleisten eine qualifizierte Beratung, professionelle Vertretung sowie beharrlichen und leidenschaftlichen Einsatz für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Selbstverständlich setzen wir uns dabei nicht nur für die Rechte von Arbeitnehmern ein – auch als Arbeitgeber können Sie jederzeit auf unsere Expertise bauen.

    Folgende Bereiche des Arbeitsrechts werden von uns als Fachanwälten schwerpunktmäßig betreut:

    • Berufsbildungsrecht

    • Betriebliche Altersversorgung

    • Individualarbeitsrecht

    • Kollektives Arbeitsrecht

    • Kündigungsschutzrecht

    • Mitbestimmungs- und Betriebsverfassungsrecht

    • Mutterschutzrecht

    • Tarifvertragsrecht

    • Arbeitsförderungsrecht

    • Ausbildungsförderungsrecht

    • Behindertenrecht

    • Rentenversicherungsrecht

    • Krankenversicherungsrecht

    • Pflegeversicherungsrecht

    • Unfallversicherungsrecht

  • Kontaktformular

    Haben Sie Fragen?
    Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  • Kontakt

    Sie haben weitere Fragen an uns? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Natürlich können Sie dazu auch direkt unser Kontaktformular nutzen.

     

    Kilianstr. 19

    D-74072 Heilbronn

    (07131) 8878853
    (07131) 8878854
    info@tikir-oz.de